Geile Orgelsounds mit dem Kawai K1 erstellen

Der Vintage Synth Kawai K1 eignet sich ganz hervorragend für tolle Orgel-Sounds. Ein Rezept hierzu wäre:

  • Drei gleiche Single Orgelsounds in einem Mulitpatch layern
  • Ein Single wird etwas nach oben verstimmt, der andere einen Tick nach unten. So entsteht schon mal eine fette Fläche. Diese Technik kann man übrigens für fast alle Flächensounds anwenden, manchmal hilft es auch für einen Single eine leicht unterschiedliche Waveform auszufwählen.
  • Mit Hilfe des Sticks kann man zwischen den einzelnen Bestandteilen des Sounds hin- und herspringen. Leider wird die Bewegung des Sticks nicht mehr Midi empfangen und ausgegeben. Hier hilft dann nur live zur Sequenz am Joystick drehen und ein Audiofile aufnehmen. Sollte man eh tun, denn im Anschluss kann man so den Sound noch mit einem guten Reverb aus der DAW oder Rack verfeinern.

Es kann etwas dauern, bis man den Sweet Spot für die einzelen Singles im Multipatch gefunden hat. Wenn man das aber geschafft hat, weiß man, dass der K1 mehr als Midi-Keyboard sein kann.